German Cancer Survivors Day 2019

Der German Cancer Survivors Day (GCSD) fand 2019 bereits zum 5. Mal statt. Am 6. Juni kamen aus ganz Deutschland Krebsbetroffene, Cancer Survivors, Angehörige, Selbsthilfegruppen und Bundestagsabgeordnete ins Sony Center am Potsdamer Platz zusammen und sprachen öffentlich über das Leben mit Krebs.

Im Fokus stand in dem Jahr das Thema „Familie, Freunde und Freizeit“. In Diskussionsrunden tauschten sich Betroffene und Experten unter anderem darüber aus, wie mit Kindern über die Erkrankung gesprochen werden kann und wie sich die Rolle in der Familie ändert. Im Rahmen des GCSD 2019 entstand zudem eine Interviewreihe mit Betroffen zu den Themen.

Videoreihe German Cancer Survivors Day 2019

Interview Mandy Falke: Krebs – wie sage ich es meinem Kind?

Wie können Eltern über ihre Krebserkrankung mit den Kindern sprechen, ohne unnötige Ängste zu schüren? Dieser Herausforderung musste sich die dreifache Mutter Mandy Falke stellen, die mit Anfang 30 an Brustkrebs erkrankt ist. Auf dem GCSD 2019 erklärt Mandy, wie sie mit der Situation umgegangen ist.

 

Interview mit Annelie Voland: Krebs – was ändert sich in der Familie?

Wenn Väter oder Mütter an Krebs erkranken, ist die ganze Familie betroffen. Annelie Voland berichtet auf dem GGCSD 2019, wie die Erkrankungen ihrer Eltern ihr Leben beeinflusst haben. Während andere auf Partys gegangen sind, hat sie bereits im Teenageralter viel Verantwortung übernehmen müssen. Annelie wünscht sich, dass Familien in der Krankheitsphase mehr Unterstützung bekommen.

 

Interview mit Rainer Pohl: Krebs und Partnerschaft

Rainer Pohl stand mitten in den Familienplanung als er die Diagnose Hodenkrebs erhielt. Für ihn und seine Partnerin keine leichte Zeit, schließlich kann die Erkrankungen Auswirkungen auf die Sexualität und den Kinderwunsch haben. Auf dem GCSD 2019 berichtete er auf dem Podium und vor der Kamera von seinen Erfahrungen.

 

Interview Ricarda Pantermöller: Krebs in der Verwandtschaft

Ricarda Pantermöller hat erblichen bedingten Brustkrebs. Ihre Mutter ist an Krebs verstorben und Rica hat im Alter von 26 Jahren selbst die Diagnose Brustkrebs erhalten. Auf dem GCSD 2019 erzählt die zweifache Mutter, wie sie damit umgeht, dass eventuell auch ihre Kinder das Gen geerbt haben könnten.

 

Bildergalerie zum German Cancer Survivors Day 2019